Stammtisch 2008-10

Aus lugvswiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stammtisch Protokoll vom 31. Oktober 2008

Anwesende

  • Alois
  • Dirk
  • Gerhard
  • Hans-Jürgen
  • Jean-Paul
  • Micheal
  • Ralf B.
  • Ulf
  • Uwe


Themen

  • Sicherer Fernzugriff auf's Intranet und mögliche alternativen
  • Moderne NVIDIA Karte mit debian-netinstall
  • Installation von Squirrelmail und eventuellen Sicherheitsproblemen
  • Backup und Backupstrategien
  • Bilderdatenbank auf RAID
  • Neues openOffice.org
  • Spam-Mails automatisch verschieben

Apache2 und Sicherheitsrisiken

100%-ige Sicherheit kann und wird es nicht geben. Man kann jedoch davon ausgehen, dass ein regelmäßiges Update und Einspielen der aktuellen Sicherheitspatches einen höchstmöglichen Sicherheitsstandard bietet. Den Morfeus f... Scanner, kann man z.B. durch folgende Codierung in der default des apache2 fernhalten

                Deny from env=keep_out2
                SetEnvIf User-Agent ^Morf keep_out2=1


Backup und Backupstrategien

Generelle Bemerkungen zum Thema sind hier unter Backup zu finden. Es ist immer sinnvoll sich vor dem beginn einige grundlegende Gedanken zu machen. Generell gilt, was für den einen gut und sinnvoll ist, kann beim anderen nicht gut oder ausreichend sein bzw. sogar gar nicht umsetzbar. Sie ist auch immer von dem Wert der zu sichernden Daten und auch dem zur Verfügung stehenden Budget abhängig. Folgenden Punkte wurden angesprochen:

  • Die Verwendung eines redundanten RAID's (RAID1, RAID5 oder andere)
  • storeBackup als einfaches Text Backup-Programm mit History welches mit Hardlinks arbeitet
  • Verwendung von mehreren Wechselplatten als Backup Medium (alternativ externe USB oder eSATA Platte) welche mit Tages, Wochen und Monatssicherungen mit nach Hause genommen werden (Brandschutz)
  • Verwendung eines Network Attached Storage (kurz NAS) in einem anderen Gebäude oder Feuer und Wasser Sicheren Raum bzw. Save
  • Verwendung eines Backup-Servers, welcher zusätzlich täglich eine Wechselplatte "füttert". die dann nach Hause genommen werden kann.
  • Platten mit rsync quasi duplizieren oder platten klonen
  • Verwendung eines kommerziellen Programms wie z.B. acronis


OpenOffice.org

Seit dem 13.10.2008 ist die neu Version 3.0 von OpenOffice.org erschienen. Da diese keine Vorlagen enthält gibt es mit [ http://www.prooo-box.org/ PrOOo-Box] eine CD (Betriebsystem Spezifisch) bzw. DVD (alle Betriebsysteme) auf der neben OpenOffice für unterschiedliche Betriebsysteme auch noch einige Vorlagen enthalten sind. Diese CD/DVD kann man nach dem herunterladen direkt z.B. mit dem Befehl

mount -o loop -t iso9660 /tmp/OOo_3.0.0-2_DVD_prooo-box_allplatforms_de.iso /media/PrOOo-Box

direkt Mounten kann, wenn das ISO unter dem Verzeichnis /tmp liegt und in /media/PrOOo-Box gemountet werden soll.


squirrelmail und spams

Spam-Mails sollen automatisch verschoben werden, damit beim Zugriff über Squirrelmail nicht durch hunderte von Spams durchgesehen werden muss. Dirk sieht dazu erstmal keine Möglichkeit. Aber: könnte man nicht einen kleinen Job hinter den Getmail/Spamassassin-Job hängen, der per grep die files identifiziert, die als SPAM markiert wurden. Dann müssten diese Files nur noch in das .INBOX.SPAM Verzeichnis verschoben werden. Werde das Thema mal posten.





Zurück zur Übersicht