Stammtisch 2021-01-08

Aus lugvswiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

08.01.2021 - 20:00 Uhr, wöchentlicher Online-Stammtisch auf meet.jit.si/LUG-VS_eV

wöchentlicher onlineStammtisch

Auf dem Stammtisch Mai 2020 beschlossener wöchentlicher Stammtisch jeden Freitag ab 20:00 Uhr solange kein normales Treffen möglich.

Teilnehmer

  • Marc
  • Bertram
  • Ralf
  • Michael
  • Matthias
  • Ulf
  • Uwe S.

Themen

Kernelprobleme

  • Ulf berichtet, dass es derzeit Problem mit dem aktuellen Kernel 5.10.x gibt, die auch in 5.10.4 noch nicht komplett behoben wurden. Bei Tumblewweed wurden einige Probleme schon mit einem "Workaround" behoben, aber noch nicht im Mainline Kernel aktualisiert - alle anderen Distros haben dort noch massiv Probleme! Bei Tumbleweed geht das wichtigste wieder:
Linux kernel 5.10.4; this kernel does cause some issues on Intel hardware, make sure to see https://bugzilla.opensuse.org/show_bug.cgi?id=1180543 and the workaround documented in comment#3

Filesharing

  • Michael will einem Bekannten Bilder zur Verfügung stellen und sucht einen Filesharingdienst, weil die Datenmenge inzwischen erheblich ist.
  • Ulf gibt den Hinweis auf OwnCloud
  • Marc schlägt diverse Lösungen vor, unter anderem einen Unterordner auf seiner Homepage dessen Link er dann per Mail an den Bekannten sendet.
  • Michael erwartet aber eine "idiotensichere" Lösung vorzugsweise auf einem Server in Deutschland der die Datensicherheit gewährleistet.
  • Ulf empfiehlt auch, die Datenmenge durch Reduktion der Bildergröße zu verringern ("-m 10": 10% Kompressionsqualität - ist nur in sehr feinen Strukturen erkennbar):
jpegoptim --m 10 <dateiname>.jpg

Bandstreaming

  • Marc will Daten mit einem Bandlaufwerk sichern. Wie er aber die gesicherten Daten wiederfindet (an welcher Stelle eine Datei gespeichert ist), ist Gegenstand seiner Frage.
  • Ulf empfiehlt den tar-Befehl
  • Eine Verwaltung der Daten ist aber damit so wie Marc es gerne hätte nicht möglich.
  • Ulf schlägt als alternatives Medium M-Disk, wegen sehr hoher Langlebigkeit (~1'000 Jahre) und guter Unterstützung durch aktuelle HW (BlueRay-Brenner/Leser) vor.

Hauptversammlung 2020

  • Termin: 29.01.2021, 20:00 Uhr
  • Kassenbericht liegt vor und wird von Bernd noch geprüft.

Veranstaltung: Pi and more

  • Ralf gibt den Hinweis auf die Pi and more am 23.01.2021

Raspberry Pi

  • Ralf fragt die Teilnehmer mit entsprechenden Erfahrungen welche Betriebssysteme sie jeweils einsetzen, weil er Problem mit der Monitor-Auflösung hat, die sich nach jedem Neustart wieder verstellt. Ulf verwendet überwiegend Mediazentren und kann keine Probleme mit der jeweiligen Monitorauflösung feststellen. Da Uwe seine RasPi's mehrheitlich headless (ohne Monitor) laufen lässt, kann er mit keinen entsprechenden Erfahrungen dienen.

(Netzwerk-)Kabel

  • Ralf hat schon schlechte Erfahrungen mit dem (Online-)Kauf von Patchkabeln gemacht. Als Informationsquelle über die unterschiedlichen Kabeltypen und -klassen empfiehlt er Reicheltpedia
  • Seine negativen Erfahrungen beziehen sich auf die unzureichende Produktbeschreibungen in den Onlineshops, wo viele ungeschirmte und damit schlechtere Kabel noch verkauft werden.
  • Ulf gibt den Hinweis, dass es inzwischen auch bei USB-Kabeln (USB 3.x) große Qualitätsunterschiede gibt und auch hier ein entsprechend geschirmtes Kabel unliebsame Überraschungen vermeiden hilft.
  • Ungeschirmte Kabel können neben den nicht erreichbaren Übertragungsgeschwindigkeiten auch gravierende Störungen an Endgeräten, dem Netzwerk und u. U. auch darüber hinaus (bis zum Nachbarn!) hervorrufen. Bei USB-Kabeln kann u. U. sogar die Funktionalität komplett wegfallen, so dass der Eindruck entstehen könnte, dass das Endgerät defekt ist. Ein Austausch des ungeschirmten (USB-)Kabels gegen ein (doppelt) geschirmtes Kabel behebt dieses Phänomen.

Ulf's SoHo-Server

  • Ulf stellt sein "Weihnachtsprojekt" vor. Sein neuer Server im 19-Zoll-Schrank steht auf dem Dachboden.
    • Mainboard: ASUS P11C-C/4L
    • CPU: Intel® CoreTM i3-9300 mit TDP: 62W (da andere kompatible und vor allen lieferbare Prozessoren entweder eine deutlich höhere Verlustleistung hatten) - Geplant war ein CPU: Intel® CoreTM i3-9300T mit TDP: 35W)
    • RAM: 2* Kingston KSM26ES8/16ME (=32GB ECC DDR4)
    • RAID1 mit 2* M.2 NVMe: Transcend TS1TMTE220S (~1TB) + Kingston SA2000M8/1000G (~1TB) => root (64GB) + home (864GB)
    • RAID5 mit 4* HDD: 4* WD40EFRX-68WT0N0 (~4TB) => Daten (11TB)
    • M2-Kühlkörper: 2* ICY BOX IB-M2HS-701
    • CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock Slim (BK008)
    • PC-Netzteil: be quiet! Pure Power 11 300W
    • Gehäuse: SilverStone SST-RM41-H08 (für 19" Rack Montage mit 5* Hot-Swap 3,5" HDD schächten)
    • IT-Schrank: Digitus Netzwerkschrank Unique Serie (Typ: DN-19 22U-6/6-B-1)
    • Diverse Kleinteile

Ubuntu LTS

Alte Kernel entfernen:

sudo apt autoremove

Alte Pakete entfernen:

sudo apt autoclean

Kernelpakete anzeigen, die vorhanden sind:

ls -l /boot

Plattenplatzverbrauch der Kerneldateien anzeigen:

du -sh /boot

Plattenplatzverbrauch des /boot-Dateisystems anzeigen:

df -h /boot

Es werden keine Pakete (automatisch) entfernt, die vom System noch benötigt werden.

  • Falls die automatische Entfernung der alten Kernel nicht funktioniert, kann man sich an dieser Anleitung orientieren.



Zurück zur Übersicht