KDE-Tips

Aus lugvswiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nützliche Tip's rund um KDE

Hier werden in Zukunft einige Hinweise und Anregungen zu Möglichkeiten von KDE bzw. seinen Basis-Komponenten (wie z.B. DCOP, Konqueror, ...) behandelt.


Interne Kommunikation via DBUS (DCOP alt)

Ab KDE Version 4 wird auf das universellere D-Bus-System umgestellt, welches ein Systemweiter so genannter Software-Bus der freedesktop.org-Projektes ist.

Bei DCOP (= Desktop Communication Protocol) handelt es sich um eine Technologie die in KDE bis Version 3 verwendet wird, um Dienste untereinander zu teilen. Dieser läuft als Daemon Prozess im Hintergrund:

$ ps ax | grep dcop
16677 ?        S      0:00 dcopserver [kdeinit] --nosid
10331 ?        S      0:04 dcopserver [kdeinit] --nosid


Konqueror Service Menü

Unter KDE 3.5.x wird standard mäßig der Konqueror zur Dateiverwaltung verwendet. Klickt man im Konqueror mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Link, so erscheint ein so genanntes Kontextmenü, mit dem man direkt verschiedene Aktionen starten kann. Die dort erscheinenden Menüpunkte kann man auch selber erweitern. Dazu muss man lediglich speziell formatierte Dateien in den Ordner:

~/.kde/share/apps/konqueror/servicemenus/

Kopieren oder dort erstellen. Nachfolgend als Beispiel eine recht einfache Menüerweiterung, welche von einer beliebigen Datei oder Link die Adresse in die Zwischenablage Klipper kopiert.

Listing der Datei CopyPath.desktop von Amin Shali:

[Desktop Entry]
ServiceTypes=all/all
Actions=CopyPath
X-KDE-Priority=TopLevel

[Desktop Action CopyPath]
Name=Copy Path
Icon=klipper
Exec=dcop klipper klipper setClipboardContents "%u"

Weitere nützliche Menüerweiterungen findet man unter KDE-Look.org


Erneuter Absturz des Desktops nach Passworteingabe in kwalletmanager

Bei mir ist nach dem Update auf KDE 4.5 unter openSUSE 11.3 (via entsprechender Repositoris) immer wieder nach der Eingabe des Passwortes für den kwalletmanager zum sich andauernd wiederholenden laden und abstürzen des Desktops gekommen. Nach diversen Fehlversuchen und diversen Tips aus dem Internet die nicht geholfen haben, hat mir das entfernen der Desktopapplets/Plasmoieds mit

mv ~/.kde4/share/config/plasma-desktop-appletsrc ~/.kde4/share/config/plasma-desktop-appletsrc.$(date +%F-%H-%M)

und erneutes Einloggen geholfen. Habe aber nicht weiter ausprobiert welches Plasmoid es den konkret war, sondern einfach meinen Desktop neu organisiert.



Zurück zur Linux Hilfeseite