Software

Aus lugvswiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Linux verwendbare Software

Hier berichten wir über unter Linux lauffähiger Software die nicht unbedingt als Standard in den Distributionen mit installiert wird. Insbesondere ist das meist Multibetriebsystem Software welche mit JAVA läuft oder aber sehr neu ist.


TV-Browser (JAVA)

Bei TV-Browser handelt es sich um eine Betriebsystemunabhängige (OpenSource) Software, welche unter JAVA Programmiert wurde. Sie listet übersichtlich das Programm verschiedener TV-Sender aus unterschiedlichen Quellen.

Leider ist es seit Anfang 2008 nicht mehr möglich die Sender welche von der VG Media vertreten werden (wie z.B. DSF, kabel eins, Pro7, RTL2, RTL TV, Sat.1, VOX, ...) komplett anzuzeigen. Details findet man unter Hinweise zu Version 2.6.1 und der [ http://www.tvbrowser.org/content/view/122/1/lang,de_DE/ Meldung] in den News.


JAP bzw. JonDos (JAVA)

Auch bei JonDonym (bzw. kurz JonDos ehemals JAP handelt es sich um eine Betriebsystemunabhängige (quelloffene) JAVA Software. Dabei handelt es sich um einen Anonymisierungsdienst JonDonym (der Name setzt sich aus den Begriffen John Doe und Anonym zusammen) welcher die Privatsphäre im Internet schützen soll und wirklich anonymes Websurfen ermöglicht. Dieser Dienst und das zugehörige Programm sind aus dem AN.ON Projekt des Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein und des Projektpartners TU Dresden welcher das AN.ON tool JAP (JAP = Java Anon Proxy) entwickelt hat. Dieses Projekt wurde ursprünglich durch den Bund gefördert, seit aber Freiheitsrechte und Datenschutz für Politiker nicht mehr wichtig sind, ist diese Förderung ausgelaufen. Seither wird die Software privat unter dem Namen JonDos weiter gepflegt. Sie kann kostenlos und ohne Registrierung heruntergeladen und benutzt werden. Um sich zu finanzieren gibt es sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige so genannte MIXe (Anonymisierungs-Kaskaden).

Eine alternative zu diesen Programm, ist der meist in den Standard Repositorys enthaltene TOR Programm, welches auf eine etwas andere Umsetzung basiert.


cclive

Hat man keinen aktuellen Internetbrowser oder gar kein Adobe Flash Player installiert bzw. wenn er nicht richtig funktionert, kann man sich auf einigen Web-Seiten die dort enthaltenen Videos nicht ansehen. Um dieses zu beheben kann man mit cclive ein kleines Kommandozeilen Programm zum herunter laden von Videos installieren, welches für die meisten Distributionen in den Standard oder erweiterten (Multimedia) Paketquellen enthalten ist. Dabei benutzt es das Paket quvi um aus den Webseiten die man als Parameter übergibt das Video heraus zu filtern. (Artikel: Video-Sammler der Rubrik kurz vorgestellt aus ct 13/2012 bzw. Beschreibung im Heise Software Verzeichnis).

Die Aktuelle Webseite wird evtl. noch nicht richtig unterstützt, da sie sich vor kurzen geändert hat (Layout). Deshalb muss man sich dort die aktuellen libquvi-scripts installieren (bzw. einfach manuell darüber kopieren). Die Dateien findet man im /usr/share/quvi/lua/ und kann sie dort evtl. sogar selber anpassen bzw. erweitern.


DVD Schnitt und Brennprogramm (DVD-Authoring)

Zum schnitt, konvertieren und brennen von DVDs die in einem normalen DVD-Spieler abgespielt werden, kann man entweder ein Spezialprogramm oder Viedoschnittprogramme verwenden. Die einfachere Variante wird meist "DVD-Authoring" genannt. Hier finden sich dann Zahlreiche Programme wie DeVeDe NG und andere. Unten finden sich einige Artikel zu diesem Thema:


Dateien umbenennen

krename

Extrem leistungsfähiges Programm zum umbenennen von Dateien. Via PlugIns können z.B. auch Informationen aus Metadateien wie z.B. MP3, JPEG, MP4, usw. ausgelesen und verwendet werden.

Krename erzeugt zunächst nur ein Script - dass später ausgeführt wird. Vorteil: Scripte arbeiten im Hintergrund basierend auf Linux Standard Werkzeugen und damit extrem stabil und zuverlässig! Weiterer Vorteil ist, dass ich auf einen PC ein Script erstellen kann, das ich z.B. auf einen Server ausführen lassen kann - ohne dass dieser eine Grafische Oberfläche hat oder gar große Datenmengen über das Netzwerk übertragen werden müssen.

Weitere Informationen siehe:


... ToDO ...

Noch zu erweitern.




Zurück zur Linux Hilfeseite oder zur Hauptseite